Rudolf Engel-Hardt

Biography

Posters, lettering, logos, publicity, type designs, writer. Born Albert Rudolf Engel-Hardt 13 April 1886 into a Leipzig book-printing family and received early training as book printer by his father. He studied at the Staatliche Akademie für graphische Künste und Buchgewerbe, Leipzig, winning a scholarship to study in England. He later worked in Nuremberg, as director of a design studio in Halle a.S.[ ?? ], and in a Leipzig advertising studio. By 1922 he had written several technical manuals on typography, printing, colour, for the Leipzig publisher Julius Mäser. 1922-3?: editor of the Leipzig journal Die Zeugkiste for which he also wrote articles; Engel-Hardt’s work was also illustrated. At that time he was teaching technical drawing, lettering and other subjects at the Leipzig Technikum für Buchdrucker (College of Technology for Book Printers, later the Meisterschule für das graphische Gewerbe). In the late 1920s he wrote numerous articles which appeared in Deutscher Drucker (German Printer). Among the typefaces he designed: Deutsche Laufschrift, Wiener Ornamente and Kontrast-Ornamente (all Typefoundry Heinrich Hoffmeister), Frankonia (Klinkhardt) and Leipziger Neugotisch (Ludwig Wagner).

Writings by

  • Vom Gehilfen zum Druckerei-Direktor, Berlin: Verlag ‘Deutscher Drucker’, 1927
  • Das Initial, Leipzig: Mäser, 1912
  • Der Goldene Schnitt im Buchgewerbe im Buchgewerbe, Leipzig: Mäser, 1919, and Der Farbenreiz im Druckwerk (1921), both in the ‘Harmonie und Schönheit im Druckwerk’ series, Leipzig: Mäser
  • ‘Form und Farbe’, Deutscher Buch- und Stein Drucker, Dec. 1925, pp. 243-5
  • Francé als Graphiker (Raoul H. Francé), Stuttgart-Heilbronn: Seifert, 1925
  • Farbenklänge und Farbenharmonien, 1926
  • Der Briefkopf (the letterhead), Mäser, 1926 (2 nd ed.)
  • Der Weg zum harmonischen Heim, 1926
  • ‘Lehrgang für Zeichner und Entwurfslithographen’ (lessons), Deutscher Drucker, Oct. 1926 (pp. 47-8 and p. facing p. 48), Jan. 1927 (pp. 312-14), May 1927 (pp. 687-8), June 1927 (pp. 775-6)
  • ‘Heinrich Schwarz’ (pp. 15-19) and ‘Stimmungsbild’ (pp. 20-24), Festgabe zur Feier des fünfzigjährigen Bestehens (Typographische Gesellschaft), Leipzig: Typographische Gesellschaft, April 1927
  • ‘Die Farbe in der Drucksachen-Ausstattung’ (series), Deutscher Drucker, Oct. 1927 (pp. 57-9), Nov. 1927 (pp. 131-4), Dec. 1927 (pp. 223-4), Jan. 1928 (pp. 321-3), Feb. 1928 (pp. 389-90), March 1928 (pp. 489-90, 492), April 1928 (pp. 553-4), May 1928 (pp. 665-7), June 1928 (pp. 742-4), July 1928 (pp. 832-3), Aug. 1928 (pp. 913-15), Sept. 1928 (pp. 1026-7)
  • ‘Systematische Weiterbildung und Arbeitsprogramm’, Deutscher Drucker, Dec. 1927, pp. 174-5
  • Ostwalds Farbenlehre im Schriftschield, Barmen, 1927
  • ‘Verstandesmässig ermittelte Farbenharmonien’, Deutscher Drucker, Aug. 1928, p. 928
  • ‘Rund um den Druckerballen’, Deutscher Drucker, July 1935, pp. 380-82
  • Das Farbenmischen, Berlin: Lehrmittel-Zentrale der Deutschen Arbeitsfront, 1939/40.
  • ‘Von Rahmenbau zum Weltstil’, Archiv für Buchgewerbe und Gebrauchsgraphik, Leipzig: Deutsche Buchgewerbeverein., 1927, v. 2, pp. 31-5 plus 4-p. supplement

Writings about

    Kurt Richter, review of Der goldene Schnitt, in Archiv für Buchgewerbe und Gebrauchsgraphik, Leipzig: Deutsche Buchgewerbeverein., 1919, v. 11/12 (Nov./Dec.), pp. 208-9
  • ‘Rudolf Engel-Hardt – 50 Jahre’, Deutscher Drucker, April 1936, p. 286
  • work of his students, Archiv für Buchgewerbe und Gebrauchsgraphik, Leipzig: Deutsche Buchgewerbeverein., July 1934, supplement
  • Edgar Förster, ‘Rudolf Engel-Hardt als Gebrauchsgraphiker’, Deutscher Drucker, May 1936, pp. 307-9
  • Allgemeines Künstlerlexikon, Munich/Leipzig: K.G. Saur Verlag, 1990-., 2002.